Roses Revolution

 

Gegen Gewalt in der Geburtshilfe


Am 25. November sind Frauen weltweit aufgerufen, eine rosa Rose vor die (Kreißsaal)Tür zu legen, hinter der ihnen während der Geburt ihres Kindes Gewalt angetan wurde. Zusammen mit der Aktionskarte (über Dropbox) und evtl. persönlicher Bemerkung.


Gewalt in der Geburtshilfe ist u.a.:


  1. respektloser Umgang

  2. abfällige, flapsige Sprache

  3. Missachtung des Willens und der Wünsche der Gebärenden

  4. drohen (v.a mit dem Tod oder einer Gesundheitsschädigung des Kindes)

  5. zwingen, nötigen, erpressen

  6. nicht aufklären

  7. allein lassen

  8. nicht allein bzw. in Ruhe lassen

  9. in eine Haltung zwingen bzw. Bewegungsfreiheit nehmen

  10. Macht ausüben und missbrauchen

  11. Interventionen ohne medizinische Notwendigkeit

  12. Interventionen die potenziell schädlich sind

  13. Interventionen ohne Einverständnis - und so ziemlich jede Maßnahme braucht die Zustimmung der Gebärenden! Jede vaginale Untersuchung ohne ausdrückliche Zustimmung, jeder venöser Zugang, jede Spritze erfüllt sonst den Tatbestand der Körperverletzung.



Wer sich bei der Geburt genötigt, missachtet, nicht ernst genommen, überrumpelt gefühlt hat, kann ein Zeichen setzen! Selbst wenn es Monate oder Jahre her ist - solange bei der Erinnerung an die Geburt Tränen fließen oder Wut und Enttäuschung aufkommen, ist es (mehr als) eine rosa Rose wert.


Auch scheinbar harmlose Situationen und Handlungen können verletzen. Wir sind zum Glück noch etwas entfernt von dem, was z.B. in Brasilien von Statten geht, dennoch ist jede Form von Gewalt in der Geburtshilfe einen Aufschrei, ein Zeichen wert.




Mehr Infos:


http://jesusaricoy.wix.com/rosesrevolution


https://www.facebook.com/pages/Roses-Revolution-Deutschland/570332356372331?fref=ts


http://www.geburtsallianz.at/termine/gegen-gewalt-in-der-geburtshilfe/index.html


Mehr über die Rechte von Mutter und Kind:


Sichere Mutterschaft - ein Leitfaden der WHO


10 Steps to optimal MotherBaby Maternity Services der IMBCI (auch auf Deutsch)


http://humanrightsinchildbirth.com